Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Mykotherapie bezeichnet die Therapie mit Heilpilzen.
In der Mykotherapie (wie in der gesamten energetischen Heilkunst) ist es mein Ziel, die Ursache von Symptomen und Erkrankungen zu erkennen und die Ursache natürlich auszugleichen. Ohne Ursache kein Symptom.

Mit der Mykotherapie wird auf sanfte und trotzdem sehr effektive Art und Weise die Selbstheilung des Organismus für Körper, Geist und Seele unterstützt. Dies empfehle ich durch die leichte Anwendung von Bio-Heilpilzen in Kapselform und in optimaler Qualität der Verarbeitung. Die Mykotherapie sollte (trotz aller positiver Wirksamkeit) IMMER individuell dem Bedarf, Gesundheitszustand und Ziel angepasst werden.


Auf der ganzen Welt haben Heil- oder Vitalpilze schon seit langen und insbesondere in Naturvölkern eine lange Tradition.
In der Traditionellen chinesischen Medizin sind sie schon seit Jahrtausenden von besonderer Bedeutung für die Gesundheitsprävention und die Gesundheitstherapie.
Die verschiedenen Pilze haben jeweils besondere Wirkungen auf einzelne Organe und Organsysteme und können somit in der Prävention wie bei akuten und chronischen Erkrankungen mit Erfolg bei Mensch und Tier eingesetzt werden.
Auch die Wissenschaft hat sich mit der Wirkung der Heilpilze beschäftigt, untersucht sie weiterhin und bestätigt auf vielfache Weise ihre Wirksamkeit je nach Anwendung und Verarbeitung.

In der therapeutischen Unterstützung wirken Heilpilze immer natürlich auf die Stoffwechselprozesse, für die sie (je nach Auswahl) besonders geeignet sind.
Heilpilze wirken, weil sie es können. Sie machen ihrer Art nach keinen Unterschied zwischen Mensch und Tier...

Reishi - einer der bekanntesten Heilpilze. Bild: MykovitalReishi - einer der bekanntesten Heilpilze. Bild: Mykovital

Hier nur eine kleine Auswahl von den erfolgreichen Anwendungsbereichen.
Viele Erfolge (auch in Kombination mit anderen therapeutischen Ansätzen) kann ich aus meiner eigenen Erfahrung bestätigen:
Ihre Wirksamkeit betrifft alle Hauptorgane (im Sinne der TCM "Organsysteme": Herz, Lunge, Leber, Niere, Milz/Magen), alle Sinnesorgane (Haut, Augen, Ohren, Nase, Mund) wie auch auf die Schleimhäute und Nervenbahnen des Körpers, die die "Organe" in ihren Funktionen unterstützen und u.a. über den Blutweg verbinden und entsprechend nähren (sollten).

Sie regulieren natürlich den Blutzucker- und Blutfettspiegel und können damit z.B. bei Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Folgen reduzieren helfen.

Sie wirken ausgleichend auf das gesamte Nervensystem (vegetatives, zentrales, peripheres, sympathisches, somatisches, und enterisches). Deshalb können sie z.B. bei Ängsten, Depressionen, Burn-Out, Schlafproblemen, Epilepsie, Unruhe (körperlich und geistig) eine großartige Unterstützung schenken.

Über die energetische Unterstützung und die Blutwege erreichen die Heilpilze von ihrer Natur her auch auf den gesamten Bewegungsapparat (Knochen, Gelenke, Muskel, Sehnen, Bindegewebe) und wirken hier bei vielen Symptomen und Erkrankungen (Arthrose, Bandscheibenvorfall, Gicht, Ödeme, Restless legs-Syndrom, Rheuma, Muskelverspannungen, Muskelatrophie, Osteoporose und spezielle tierische Probleme wie Hufrehe, Strahlfäule, Spat...)

Sie wirken natürlich bis "in die Spitzen der körperlichen Grenzen" (Haut, Haare, Hände, Füße bzw. tierische Varianten: Fell, Schuppen, Hufe, Pfoten... und deren Erkrankungen / Symptome (Haarausfall, Juckreiz, Fellwechselstörungen, Mauke, Ekzeme, Hufrehe...). 

Die Heilpilze helfen wirksam, das Immunsystem von innen heraus zu unterstützen und auszugleichen.
Deshalb wirken sie bei Überempfindlichkeiten (z.B. Autoimmunerkrankungen, Allergien, Nahrungsunverträglichkeiten) und stärken bei Entzündungsprozessen (z.B. im Magen-Darm Bereich, den Atemwegen, im Urogenitaltrakt...) die Selbstheilungsprozesse.
Dies betrifft bakterielle und Virenerkrankungen, wie auch parasitäre Probleme (z.B. Borreliose, Gürtelrose, Leishmaniose, Katzenschnupfen, Wurmbefall, Giardien, Chlamydien) und Candida-Infektionen (Pilzinfekt).

Selbst bei "klassisch schwer therapierbaren Erkrankungen" wie bei Depressionen, Burn-out und den Folgen, Fibromyalgie, Muskelatrophie oder bei unerfülltem Kinderwunsch oder Ungleichgewichten von Sexualhormonen (Wechseljahresbeschwerden bis Dauerrosse) können die Heilpilze (immer ggf. zusätzlich zu anderen therapeutischen Maßnahmen) kleine "Wunder" und großartige Erfolge bewirken.

Ganz besonders möchte ich hervorheben, dass auch in der krebstherapeutischen Behandlung Heilpilze schon lange die westlichen Therapieansätze erreicht haben.
In der alternativen Medizin werden sie in der Prävention, zur Vorbeugung von Metastasierungen, zur Heilungsunterstützung und um die Behandlung von Chemo- und Strahlentherapie leichter erträglich zu machen erfolgreich eingesetzt, weil sie u.a. das Immunsystem natürlich unterstützen und stärken.

Ich empfehle die ausführliche individuelle Bedarfsanalyse vor der Anwendung und Eigentherapie zu nutzen.
Sehr gern können wir eine TCM-Analyse (auch telefonisch) zur Heilpilz-Therapie vereinbaren.

Nach dieser ausführlichen TCM-Analyse erhalten meine Kunden eine schriftliche Empfehlung zu den von mir ausgewählten Heilpilzen und eine genaue Dosierung- und Anwendungsempfehlung für Mensch und/oder Tier.

Zur Information möchte ich hier den Reishi (siehe Bild) in der Wirkungsbandbreite nach der TCM vorstellen.
Außerdem findest Du hier auch wichtige Informationen zu Kontraindikationen, Neben- und Wechselwirkungen die wichtig zu wissen und vor bzw. während der Anwendung zu berücksichtigen sind.

Da ich nur beratend tätig bin, ist die "selbstverantwortliche" Mykotherapie ggf. auch immer mit einem Arzt oder Naturheilpraktiker zu besprechen, wenn dieser in der Heilpilztherapie kundig ist. Gern auch in Rücksprache mit mir. Gern empfehle ich hier bei Bedarf auch entsprechende Profis.

Über das Kontaktformular oder direkt an gesundfit@gmx.de kannst Du gern mit mir in Verbindung kommen und Dir und/oder Deinem Tier die Mykotherapie zu ermöglichen.


Ich freue mich sehr über Dein Interesse für die natürliche Gesundheitsfürsorge natürliche Wege zu nutzen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?