Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Happy in 2022: übe Dich im Domino-Impuls-Spiel

Veröffentlicht am 03.01.2022

Gesundheit, Glück und Wohlbefinden.
Warte nicht auf ein "Wenn... dann...": übe das Domino-Impuls-Spiel täglich!Warte nicht auf ein "Wenn... dann...": übe das Domino-Impuls-Spiel täglich!Ein "schönes, neues Jahr" dass haben wir uns selbst und anderen zum Jahreswechsel so gern gewünscht.

Doch Wünsche erfüllen sich nur durch tun.
Nicht durch den Wunsch allein...

Damit es ein "tierisch gutes neues Jahr" auch und ganz besonders für Dich werden kann,
möchte ich Dir als ersten Impuls in diesem Jahr das "Domino-Impuls-Spiel" schenken.

Es führt Dich ganz automatisch und mit Leichtigkeit und Freude HIN ZU mehr Glück und Dankbarkeit.

Die Liebe zum Leben und mehr Wohlbefinden kommen damit fast wie von allein...
Nutze es für Dich in den vielen Momenten, in denen Du ein positives BewusstSEIN für Dich möglich machen möchtest.

Es ist überall und fast jederzeit möglich: beim Warten, beim Autofahren, in der Kaffeepause und ganz besonders effektiv: VOR dem Einschlafen. Und sehr gern: Spiele es mit netten Menschen.

Wenn Du es mit anderen spielen möchtest: es reicht ein Wort und ggf. eine kleine Erklärung für den Zusammenhang.
Wenn Du es allein spielst, dann schreibe es für die Wirkungsverstärkung sehr gern auf. Auch mit den Zusammenhängen. Finde in beiden Fällen immer wieder neue Worte und Momente.

Übe Dich im flexibel werden und nachspüren und einem BewusstSEIN auf die Vergangenheit, die Dir auch, selbst wenn Du Dir oft nicht darüber bewusst bist, Freude und Dankbarkeit schenken konnte.

Es geht ganz einfach!

Hier die Anleitung für das "Domino-Impuls-Spiel"

Fokussiere Dich auf Freude, Glück und Dankbarkeit.
Finde Worte (oder wenn Du allein bist, auch Sätze), für die Du Freude, Glück und Dankbarkeit empfinden kannst.
Beginne einfach mit einem ersten Impuls oder einem "A" Wort oder lass das Los entscheiden: jede/r Mitspieler darf einen Buchstaben vorschlagen - aufschreiben. Ein Los wird als Startbuchstabenwort gewinnen.

In meinem Fall war es "Atemzug" (als allergische Asthmatikerin bin ich für jeden freien Atemzug dankbar!).
Der letzte Buchstabe ist das "G". Damit beginnt das nächste Wort.
In meinem Fall wäre es "Gewürzgurke".
Warum? Weil meine wundervolle Tochter als sie ganz klein war, "Gulke" gesagt hat, wenn sie eine Gewürzgurke essen wollte. Und sie wollte sie immer am liebsten aus dem großen Holzfass am Wochenmarkt. Sie konnte noch nicht richtig laufen und sprechen. Aber sie wusste ganz genau, dass sie ihre Gulke mit einem beseelten Lächeln von mir bekommen würde, wenn sie darum gebeten hat.
Es waren so wundervolle glückliche Momente. Klein, nicht bedeutungsvoll und doch sooo nachhaltig bedeutsam. Einzig, das in Erinnerung rufen kostet, manchmal (und am Anfang) mühe...


Ob Du das Spiel allein oder in netter Gesellschaft spielst: immer trainierst Du / ihr die Muskeln, die für Freude, Glück und Dankbarkeit sorgen. Zeitgleich werden die "Muskeln" trainiert, die für innerlichen Frieden und Harmonie wirksam sind.
Im Alltag und bei allen Herausforderungen im Leben.
Die Kombination von Glück, Dankbarkeit und Harmonie schenkt Dir die die natürlich-energetische Heilung von innen heraus.

Und denkt dabei auch daran, wie es bei einem körperlichen Training auch wäre: Ihr denkt beim Bizeps-Training nicht daran, dass ein "Ja, aber..." existierte. Ihr trainiert den Bizeps einfach und freut Euch über den Erfolg, passt das Training an und gönnt Euch auch Pausen.
Muskeln wachsen und stärken sich in den Ruhephasen nach der Aktivierung.
Das Training der "Muskeln zwischen den Ohren" (die Gehirn-Gefühl-Glückseligkeit-Verbindungen) finden in den bewussten Momenten wie in den Spielzeiten vom "Impuls-Domino" statt.
Die Pause zum Wachstum findest Du im erholsamen Schlaf danach. Aber auch direkt im Anschluß wirst Du eine veränderte Energie in Dir erkennen können und viel sanftmütiger, gelassener und liebevoller mit den Herausforderungen im Alltag, Dir selbst und allen Mitwesen umgehen können.

Übe es. Spüre es. Trainiere es. Am besten täglich. Es ist keine Wochenaufgabe. Daraus darfst Du eine lebenslange Routine entstehen lassen: vor dem Einschlafen DREI Dinge finden, für die Du z.B. Glück, Dankbarkeit und Freude, Liebe und Stolz empfinden kannst...


Ich freue mich schon jetzt auf Dein Feedback zum "Domino-Impuls-Spiel" HIN ZU mehr Glück, Freude und Dankbarkeit.

Nutze es schon ab heute für Dich. Nicht erst, wenn die nächsten "Guten Vor-Sätze" notwendig erscheinen...
Nutze es besonders auch dann, wenn Du Dich hilflos oder allein fühlst.
Immer, wenn Dir gute Gedanken helfen können!

Ganzen Eintrag lesen »

Liebe ist...

Veröffentlicht am 17.01.2021
Meine Stella ...
eine Liebe die ich am 11.01.21 gehen lies um sie ankommen zu lassen.
Liebe ist auch: kein Anhaften aus Angst vor dem Verlust...Meine Stella ... eine Liebe die ich am 11.01.21 gehen lies um sie ankommen zu lassen. Liebe ist auch: kein Anhaften aus Angst vor dem Verlust...Liebe Menschen!
Ich sende Euch heute einen besonderen Impuls mit einer Einladung über die SelbstLIEBE und FürLIEBE zu reflektieren…
Eine erlebenswerte Fremdenergie ist die
LIEBE, wenn sie aus den richtigen Blickwinkeln und Glaubenssätzen wirken darf.
Hier eine Aufzählung (die sicher nicht vollständig ist) und meine Betrachtungsweise der Liebe.
Ich liebe meine Arbeit. Ich liebe mein Leben. Ich liebe mich selbst. Ich liebe meine Tiere.
Natürlich liebe ich auch bestimmte Menschen in meinem Leben. Diesen sind meine "Liebe ist... Impulse" ebenfalls gewidmet.


Liebe ist… nicht nur einen Ehering zu tragen.
Liebe ist… aufrichtig den anderen zu fragen.
Liebe ist… geben, ohne etwas zu erwarten.
Liebe ist… nehmen, ohne etwas zu schulden.
Liebe ist… Dankbar sein, für des anderen sein.
Liebe ist… dem Ego die Freiheit zu lassen.
Liebe ist… sich selbst nicht zu hassen.
Liebe ist… angstfrei angenommen zu werden.
Liebe ist… die Persönlichkeit akzeptieren.
Liebe ist… auch Schwächen zu ignorieren.
Liebe ist… verstehen wollen, aus Sicht des anderen.
Liebe ist… handeln ohne Zwangshandlungen.
Liebe ist… keine Angst vor Ablehnung zu haben.
Liebe ist… sich authentisch wohlfühlen.
Liebe ist… eigene Grenzen setzen zu können.
Liebe ist… sich gegenseitig zu schützen.
Liebe ist… sich gegenseitig zu stützen.
Liebe ist… miteinander zu wachsen.
Liebe ist… voneinander lernen.
Liebe ist… gegenseitiges erfahren.
Liebe ist… füreinander da sein.
Liebe ist… gemeinsam stärker zu sein als allein.
Liebe ist… Träume wahr werden zu lassen.
Liebe ist… aufrichtig gönnen können.
Liebe ist… nicht missgünstig sein zu wollen.
Liebe ist… nicht zu müssen oder sollen.
Liebe ist... ein stetiger Prozess von Sein.
Liebe ist… bedingungslose Fürsorge.
Liebe ist… das eigene Ego nicht zu verlassen.
Liebe ist… das Ego des anderen zu fördern.
Liebe ist… keine Veränderung zu fordern.
Liebe ist… sich aufrichtig wertgeschätzt fühlen.
Liebe ist… sich vertrauensvoll zu binden.
Liebe ist… in sich selbst die Freiheit zu finden.
Liebe ist… die Freiwilligkeit zu erkennen.
Liebe ist… nicht im Hamsterrad zu rennen.
Liebe ist… Ja & Nein zulassen zu können.
Liebe ist… wunderschön zu erLeben.
Liebe ist… selbstbestimmt zu leben.
Liebe ist… nur verschenkbar.
Liebe ist… nicht begrenzbar.
Liebe ist… nicht abhängig.
Liebe ist… wertvoll.
Liebe ist… Energie!
 
 

Liebe ist…

Liebe ist… Dein Denken und Handeln – zu Dir selbst und Deinen Mitgeschöpfen.
Wie viel wahrhaftige Liebe steckt in Dir?

Wie viel aufrichtiges „in Guten wie in schlechten Zeiten“ lebt und liebt in Dir?

Der plötzliche Todeskampf meiner 14 jährigen Hündin Stella hat mich zu diesem Beitrag inspiriert, weil der Ehering für mich ein Symbol der Liebe darstellt – selbst wenn er nicht die Liebe zeigt oder dafür notwendig ist…


Haben ist besser als brauchen

Veröffentlicht am 21.09.2020

Haben ist besser als brauchen!

Dieser Spruch ist nicht erst in der jetzigen Zeit entstanden. Trotzdem ist er jetzt vielleicht wichtiger als vor diesem Coronajahr.

Wie oft würden wir etwas wollen  und machen nicht alles dafür möglich?
Wie oft würden wir etwas brauchen und wollen und doch halten wir (Frauen sind davon insbesondere betroffen) uns an fehlgesteuerte Glaubenssätze in der Art:
„das kann ich mir nicht vorstellen.“
Und „das darf ich mir nicht erlauben.“
ODER „das muss ich so erTragen“…

Mir ist in der vergangenen Woche wieder so deutlich bewusst geworden, wie wichtig „HABEN“ wirklich ist.

Du kannst mehr Geld haben wollen. Aber wenn Du es brauchst, ist Geld HABEN wirklich nützlich!
Egal ob es kleine Wünsche oder große Verpflichtungen sind… oft ist das Geld einfach zu knapp als es sein dürfte. Und wie oft geben wir das bisschen Geld für (eigentlich) unnötiges aus? Wie viel Geld verpufft im unbewussten Alltag – einfach um sich den Stress und die Sorgen etwas zu erleichtern?
Um sich abzulenken oder die Suche nach dem eigenen Selbst für einen Moment zum Schweigen zu bringen?

Du kannst auch mehr Zeit für Dich haben wollen. Mehr Zeit für die Familie und Freunde. Für deine eigenen Wünsche und Bedürfnisse. Für DEIN SEIN. Zeit ist relativ und mehrdimensional!
Das schnelle geht zu schnell vorbei. Das schlechte hält zu lange an.
Und gleichzeitig bestimmen wir in allen Momenten selbst, wo wir uns im JETZT und HIER aufhalten.
Bist Du schon gedanklich weiter als jetzt? Oder durchlebst Du die unveränderbare Vergangenheit immer wieder? Wir haben oft nicht zu wenig Zeit. Wir nutzen sie nur viel zu selten wirklich.
Und wir „opfern“ viel zu viel Zeit den Erwartungshaltungen von anderen, unseren in uns geprägten Glaubenssätzen oder den fehlgesteuerten Denk- und Handlungsweisen und einem Missverständnis von EntTäuschungen (dem Ende der Täuschung).

Du kannst Dir auch mehr Gesundheit für Dich oder Deine (tierischen wie menschlichen) Lebensgefährten wünschen. Wenn es aber darum geht, wie Du ein funktionierendes Gesundheitssystem für Dich selbst für Körper, Geist und Seele HABEN könntest, treten bei 99% aller Menschen gedankliche Einschränkungen (Ausreden) und fehlgesteuerte Glaubenssätze (Erfahrungswerte) auf.
Kommen dir die folgenden Sätze (bei Dir selbst oder von anderen) so bekannt vor wie mir?
„irgendwas muss ich ja essen“ oder „das wurde schon immer so gemacht“ und „das kann ich nicht!“ OHNE genauer darüber nachgedacht zu HABEN, welche Lösungswege möglich sind.
Und ob es nicht doch sinnvoll wäre, die Gesundheit zu fördern, bevor Symptome und (Folge-) Erkrankungen kommen oder  schlimmer werden.
Gesundheit ist solange uninteressant, wie sich keine Erkrankung spür- und sichtbar macht.
Dann wünschen wir sie uns schnell und mit möglichst wenigen Investitionen (Zeit und Geld) zurück.

Du kannst Dir auch Verständnis von anderen wünschen. Oder sollst Verständnis für andere HABEN.
Aber was, wenn Dir das Verständnis fehlt? Wenn Du trotz allem Emotional betroffen bist oder die gewünschte Erwartungshaltung nicht erfüllen kannst?
Nicht nur im zwischenmenschlichen Verständnis kommt es immer auch auf die Beziehung von Sender und Empfänger an. Kannst Du Dich mit Achtsamkeit und Empathie auf Dich selbst und andere unabhängig von EntTäuschungen einstellen? Hast Du ausreichend SelbstLiebe und kannst Dein SeelenGlück auch ohne Verständnis finden? Das Verständnis sollte aus dir heraus geboren werden. Nicht über andere gefordert sein.  Mehr Verständnis (nicht nur für das natürliche artverhalten von Tieren) ist wichtig um mehr Harmonie im Alltag zu erLeben.

Du kannst Dir sogar sicher sein, dass mehr Entspannung im Alltag gut tun würde. Wenn Du nicht alle Lösungswege für Dich kennst und möglich machen kannst, wirst Du weiterhin die kleinen „Hirnscheißerchen“ von Zeit- und Leistungsdruck, dem (selbstgemachen oder fremdbestimmten) Erfolgsdruck und einem ruhelosen Geist und Körper erTragen müssen.

Du kannst Dir eine funktionierende Technik wünschen. Egal ob die Waschmaschine, der Computer oder welches Fortbewegungsmittel Du bevorzugst: eine funktionierende Technik zu HABEN ist besser als diese zu brauchen! Im schlimmsten Fall löst die mangelnde Technik weitere Stressfaktoren aus.
Dies wiederum braucht Achtsamkeit auf Dich selbst und Deine Emotionen.
Denn diese sind nur von Dir abhängig.
Deine Emotionen sind unabhängig von den Fortschritten von Zivilisation, Wissenschaft und Technik!

Egal welchen Bereich ich mir im Alltag meiner kurzfristigen Zukunft anschaue:
Wenn ich nicht HABEN will, werde ich es eher nicht erhalten und irgendwann einmal einfach Brauchen.

Wäre es dann nicht JETZT an der Zeit einen neuen Blickwinkel auf das eigene Leben und die Formen die vom HABEN WOLLEN abhalten zu betrachten?
Wäre es nicht an der Zeit, einfach einmal „GRÖSSER“ und w e i t e r als bisher zu denken?
Wäre es nicht an der Zeit, das eigene Handeln neu zu überdenken?

Ich denke, mit diesem Newsletter hast Du eine tolle neue Wochenaufgabe schon erhalten.
Mach Dir Deine Gedanken über „HABEN ist besser als BRAUCHEN“ und was Du für Dich und Dein SeelenGlück und Wohlbefinden noch besser und möglicher machen könntest. Fang an deine „Wünsche“ nicht von anderen (auch dem Weihnachtsmann oder dem Christkind) abhängig zu machen. Du bist für die Erfüllung von Deinen Vor - HABEN selbst verantwortlich!

Möchtest Du mehr Unterstützung bei Deinen Vor – HABEN erhalten?Gesundheit, SeelenGLÜCK, Zeit, Freiheit, Reichtum...
Wenn Du erst beginnst, Dich zu kümmern, wenn Du den Bedarf hast, könnte es knapp werden oder viel mühseliger sein... Gesundheit, SeelenGLÜCK, Zeit, Freiheit, Reichtum... Wenn Du erst beginnst, Dich zu kümmern, wenn Du den Bedarf hast, könnte es knapp werden oder viel mühseliger sein...

Ganzen Eintrag lesen »

Hier möchte ich mit interessanten Infos und Downloads begeistern.
Freue Dich auf meine regelmäßigen GesUndFit Beiträge mit Hintergrundinfos zu allen Themen die die ganzheitliche Gesundheit betreffen!

Folge den Links zum entsprechenden Bild. Ich freue mich, wenn ich auch auf diesem Wege einen Mehrwert für Deine Gesundheit bieten kann.

 



Vitamine, Mineralien oder Nierensteine? Wie gut schmeckt die Krankheit die vielleicht täglich  auf Deinem Teller liegt wirklich?Vitamine, Mineralien oder Nierensteine? Wie gut schmeckt die Krankheit die vielleicht täglich auf Deinem Teller liegt wirklich?Hier der Link zur PDF-Datei: Steinharte-Lebensmittel-FAKTEN.
Ich freue mich über jedes Feedback! Gern auch via Kontaktformular.

 

nicht ganz ohne Ironie eine Geschichte die über die Fehlinterpretation mit Wiedererkennungswert aufklären möchte...nicht ganz ohne Ironie eine Geschichte die über die Fehlinterpretation mit Wiedererkennungswert aufklären möchte...

Hier der Link zu der Geschichte "Grünkohl löst Gicht aus" - ein eigener Wiedererkennungswert ist nicht ausgeschlossen...

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?